Queer durch Tübingen und Region

Vortrag und Dia-Show von Karl-Heinz Steinle im Rahmen der Vortragsreihe

Auf Zeitreise mit dem Stadtarchiv

am 21. Mai 2019 um 19 h im Rathaus Tübingen

Der Eintritt ist frei

Quellen zu Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender, Trans- und Intersexuellen und Queers befinden sich in allen Archivbeständen. Dort sind sie jedoch oft nicht speziell gekennzeichnet, weshalb sie in der Geschichtsschreibung bislang kaum auftauchen. Dieser Frage ist auf dieser Webseite bereits Helena Gand in ihrem Beitrag Vielfältige Geschichte sammeln nachgegangen.

Streichholzbriefchen Pub 13 in Tübingen. Design: Rainer Willnauer, 1969. Foto: Karl-Heinz Steinle 2017 Stadtarchiv Tübingen.

In einem deutschlandweit einmaligen Forschungsprojekt lässt das Stadtarchiv Tübingen solche Quellen suchen: in städtischen Archiven, öffentlichen und privaten Sammlungen. Daraus entsteht eine Ausstellung zur Geschichte von LSBTTIQ in Tübingen und der Region. Die Ausstellung soll im Stadtmuseum Tübingen gezeigt werden und thematisiert Repressionen und Verfolgung ebenso wie Freundschaften und Beziehungsmodelle und den Kampf um gleiche Rechte und gleichberechtigte Teilhabe.

Karl-Heinz Steinle präsentiert im Vortrag erste Ergebnisse des Forschungsprojekts, zeigt ungewöhnliche Funde und stellt Tübingerinnen und Tübinger vor, die das queere Tübingen mitgeprägt haben.

Kennen Sie Quellen zur LSBTTIQ-Geschichte zu Tübingen und der Region? Wenden Sie sich an das Stadtarchiv Tübingen, jeder Hinweis ist willkommen!

 

 

 

Tagung Orte der Begegnung – Orte des Widerstands

Tagung zur Geschichte homosexueller, trans*geschlechtlicher und queerer Räume          

1. bis 3. Dezember 2017 Akademie Waldschlösschen, Gleichen-Reinhausen bei Göttingen

Die diesjährige Herbsttagung der Akademie Waldschlösschen befasst sich mit Fragen zur Schaffung, Aneignung und Definition eigener Räume von LSBTTIQ. Im Veranstaltungstext heißt es dazu: „Emanzipationsbestrebungen von Lesben, Schwulen und Trans*menschen können Read More

Geschichte machen: Queere Lesben – lesbische Queers? Eine Veranstaltungsreihe zu queer-lesbischer Geschichte

2.11. 2016 um 20.00 Uhr
Film im Clubhaus, Wilhelmstraße 30, Tübingen in Zusammenarbeit mit GleichFilm

8.11. 2016 um 19.00 Uhr
Workshop im BAF, Rümelinstraße 2, Tübingen
Im Workshop wollen wir gemeinsam besprechen, was wir unter „queer“, „lesbisch“ und „Geschichte machen“ verstehen. Anmeldung bis 4. November unter info@baf-tübingen.de

14.11. 2016 um 19.00 Uhr
Podiumsdiskussion im Ribingurumu, Mühlstraße 20, Tübingen
Wir diskutieren mit Aktivist_innen, wie wir queere und lesbische Geschichte schreiben, erforschen und machen.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos und Kooperationsveranstaltungen des Projekts „LSBTTIQ in Baden und Württemberg“ und des „Bildungszentrum und Archiv zur Frauengeschichte Baden-Württembergs“ (BAF e.V.).

flyer-veranstaltung_front

flyer-veranstaltung_back